Ein kleiner Rückblick und schon befinden wir uns im Frühjahr 2020.

Nach dem Räbelichtliumzug im November 2019 wuchs die Vorfreude auf den Samichlaus rasch. In jeder Gruppe wurden Geschichten über den Mann im roten Gewand erzählt und passende Lieder gesungen. 

Ein grosses Highlight war der Samichlaustag am 6. Dezember. Alle Kindergruppen versammelten sich in der Zwirbelwindgruppe. Vor der Haustür fanden die Kinder einen grossen Sack mit vielen tollen Leckereien die wir alle gemeinsam zum Zvieri assen. 

Die Adventsrituale in den Gruppen liessen die Spannung auf die bevorstehende Weihnachtszeit mit jedem Tag ein bisschen wachsen. Die Kinder verwandelten sich in kleine Bäcker und backten fleissig Lebkuchen, Kekse und Gritibänze. Hmmm, was war das für ein Duft der in der Chinderinsle Barabu, der durch die Räume stieg!  Zum gemeinsamen Adventssingen trafen sich alle Kinder und Erzieher und sangen gemeinsam Weihnachtslieder.

News der Leitung

Liebe Eltern

Personelles

Im Januar wechselte Justin von den Zwirbelwinden zu den Seepferdchen und Samuel wechselte von den Seepferdchen zu den Zwirbelwinden.

Abschlussprüfungen der Lernenden

Unsere Lernenden im 3. Lehrjahr werden im April 2020  ihre Individuelle Praktische Prüfung haben. Während dieser Zeit werden die Lernenden in verschiedenen Situationen mit den Kindern beobachtet. Genauere Infos erfolgen kurz vorher durch die Gruppenleiterinnen.

Wir wünschen Sarah und Samuel viel Erfolg!

Kündigungserinnerung

Es wird bald wieder Zeit für die Kündigung der Kindergartenkinder. Sie dürfen die Kündigungen selbstverständlich bereits heute abgeben. Wir möchten Sie jedoch nochmals auf unsere dreimonatige Kündigungsfrist aufmerksam machen. Dass heisst, für das Vertragsende 30. Juni 2020 bringen Sie die Kündigung bis spätestens 31.3.2020 und für das Vertragsende 31. Juli 2020 spätestens am 30.4.2020.

News aus den Gruppen

 Seepferdli

Rund um das Samichlausthema entstanden verschiedene Aktivitäten. Die Küche wurde zur Backstube umfunktioniert und es entstanden feine Gritti- und Gretabänz, Lebkuchen, Mailänderli und Schokoladenkekse. Der Gruppenraum verwandelte sich zum „Verkleidungsraum“, es fanden lustige Rollenspiele statt, indem die Kinder in die Gestalt vom Samichlaus und Esel schlüpften und sich auf die Suche nach dem grossen, schweren Samichlaussack machten. Begleitet wurden all die Aktivitäten durch lustige Rollenspiele. An den Tischen im Gruppenraum wurde fleissig gebastelt und auch der Glitzer durfte nicht fehlen. Im Gang entstand ein Tannenbaum aus Pappteller und im Zimmer glitzerte von jedem Kind ein Stern von der Decke.

Weihnachtsmusik ertönte aus dem CD-Player und zu den Weihnachtsliedern von den Schwizergoofe wurde getanzt und mitgesungen. 

Jedes Kind bastelte ein Weihnachtsgeschenk für die Eltern, welches dann unter dem Weihnachtsbaum lag um mit Freude von den Eltern ausgepackt zu werden.

Im Januar startete das Winterprojekt. Gemeinsam mit dem Eisbär Lars wurde das Thema Winter genauer unter die Lupe genommen. Mit verknüllten Zeitungspapier gab es  eine wilde Schneeballschlacht, Spielsachen wurden eingefroren und wieder aufgetaut. 

 

Zwirbelwind

Die Adventszeit wurde durch die Geschichte vom Adventsstern Polly begleitet.

Polly, der kleine Adventsstern, findet auf der Himmelswiese ein Säckchen voll Goldstaub. Der bringt jedem Menschen, dem er zugedacht ist, eine unerwartete Überraschung, einen guten Gedanken oder ein Trostpflästerchen. Nach dem Erzählen aus dem Buch durften jeweils zwei Kinder ein Türchen des Adventskalenders öffnen. Darin versteckt waren zwei Bilder die auf eine geplante Aktivität hinwiesen und zwei Schokoladenstücke die dann direkt vernascht werden durften. Die Kinder verwandelten sich in kleine Bäckermeister und backten fleissig, hörten und erzählten Weihnachtsgschichten, bastelten Samichläuse, Tannenbäume und malten Weihnachtsbilder aus. Natürlich durfte das Musizieren, Tanzen und Singen von Weihnachtsliedern auch nicht fehlen.

An Heiligabend waren nur noch wenige Kinder in der Chinderinsle Barabu. Deshalb legten wir alle drei Gruppen zusammen und verwandelten die Küche in eine Pizzastube. Pizza für alle!

Im Januar, passend zum Winter, entstanden in der Bastelstube Schneeflocken, Schneemänner und Winterbilder. Leider fehlte für ausgiebige Schneeaktivitäten der Schnee im Garten.

Seesterne

Auf der Gruppe der Seesterne übernahmen die Lernenden Philipp und Benita das Weihnachtsprojekt. Im Morgenkreis wurden die Kinder durch ein Adventsritual von der Leitfigur, dem Esel begrüsst, Weihnachtslieder wurden gesungen und ein Türchen vom Adventskalender wurde geöffnet.

Es wurde gebacken, gebastelt und es fanden verschiedene Bewegungsaktivitäten statt.

Ein grosses Highlight während der Adventszeit war der Ausflug zum Weihnachtszug in Bonstetten.

Der Schnee blieb im Januar aus, dennoch verwandelten die Kinder den Gruppenraum durch ihre kreativen Basteleien in eine kleine Winterlandschaft und die Fenster wurden winterlich mit Schneemännern dekoriert.

 

Chinderinsle Barabu

Stationsstrasse 4
8906 Bonstetten

+41 43 536 75 77